Dienstag, 19. Januar 2016

Also, es stimmt auf jeden Fall, Brot und Brötchen selbst gebacken...sind einfach unschlagbar gut.
Ich habe sie diesmal nach einem Rezept von Gudrun Weingart gemacht und mit ihrer Genehmigung kann ich es auf den Blog stellen. Nachbacken lohnt sich auf jeden Fall.

Haferflocken-Dinkelbrot-Sattmacher




Zutaten:
200g kernigig Haferflocken, nicht gemahlen, 300g g selbst gemahlenes Dinkel,( oder Weitzen, Rogen...wenn man keine Haferflocken  möchte, sollten aber insgesamt 500g Mehl sein,
500g Magerquark,1 Päckchen Backpulver, 1 Teel. Salz, 3 Eier....den Teig gut vermischen und in eine Backform geben.
Ich habe die Hälfte genommen und aus dem Rest Brötchen geformt, zum Schluß kernige Haferflocken darüber geben, leicht andrücken
Bei 180° Umluft die Brötchen sa 25-30 Minuten backen-Stäbchenprobe, Brot ca 55-60 Minuten backen lassen.
Das Brot nach der Hälfte der Zeit aus der Form nehmen und verkehrt herum aufs Backblech legen, so wird es von beiden Seiten richtig schön knusprig. Danke für diesen tollen Tip Gudrun. Bei Silikonformen klappt das ohne weiteres, ich mußte bei meiner kleinen, mit Backpapier ausgelegten Form das Messer zu Hilfe nehmen, ging aber gut.
Richtig auskühlen lassen und dann...guten Hunger.









Kommentare:

  1. Danke Heidi. Ich freue mich, dass dir das Rezept gefällt. <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nicht nur das Gudrun, es schmeckt auch superlecker.

      Löschen