Montag, 5. Dezember 2016

Kennt ihr das auch ? In dieser Vorweihnachtszeit ist es oft sehr streßig, es ist so viel zu tun und man ist bemüht alles auf die Reihe zu bekommen, da bleibt oft gesundes Essen auf der Strecke. Auf den Weihnachtsmärkten duftet es so verführerisch nach allen möglichen, aber so richtig Appetit hat man doch nicht. So ergeht es mit  momentan auch , aber ich habe dann doch wiederstanden und mir zu hause etwas zubereitet, was schnell geht, sättigt und bekömmlich ist.

 Gefüllte Pita-Taschen




Dazu habe ich pro Person ein Pita-Tsche genommen, gibt es oft im 6-secher Pack zu kaufen, diese geteilt und im Toaster nach Packungsanleitung geröstet, kann man auch im Backofen machen, dauert dann länger.
Wenn sie fertig ist, die eingeschnittenen Taschen öffnen und befüllen.

Ich hatte noch ein Stück mageres Rindfleisch zu hause, das habe ich in schmale Streifen geschnitten, kräftig mit Salz und Pfeffer gewürzt und mit viel Zwiebelringen in etwas Öl scharf angebraten.

Inzwischen habe ich fettarmen griechischen Joghurt mit Salz, Pfeffer und Knoblauch gewürzt und anschließend das Fleich mit dem Joghurt in die Pita-Taschen gefüllt, ein paar kleine Cocktailtomaten dazu und wenn man hat, etwas Salat, bei uns gab es Weiskrautsalat.

Die Pita-Taschen können mit allem gefüllt werden, was man gerade zur Hand hat. Wir hatten es länger nicht gehabt und uns hat es richtig gut geschmeckt, wir waren satt und es lag nicht schwer im Magen.

In diesem Sinne wünsche ich euch allen eine gute Woche.

 


Kommentare: