Mittwoch, 22. Februar 2017

Heute ist wieder mal wieder so ein Tag der Tage. Draußen stürmt es heftig, es regnet und bei uns liegt viel an, wenig Zeit zum Kochen, da gibt es wieder einmal Blitzpizza, die wir aber alle sehr gern essen. Diesmal ist es die ganz einfache Variante:


Blitzpizza




Als Teig einfach ein Wrap nehmen,  mit Tomatenmark bestreichen, Pizzakräuter oder italjenische Kräuter darüber streuen ( gibt es als fertige Mischung zu kaufen ).

Zwiebeln in Ringe schneiden, auf dem Wrap verteilen, für mich magere Geflügelwurst darauf geben und mit Salakis ligth bestreuen, mein Mann bekommt scharfe Paprikawurst und Reibekäse.

Ich nehme einfach das, was der Kühlschrank so her gibt.

Denn Backofen auf 180° Umluft vorheitzen und die Blitzpizza ca 8 Minuten backen lassen, bis der Käse zerläuft. 

Nicht viel länger im Ofen lassen, wird sonst zu dunkel und zu hart.

Vor dem Servieren mit frischem Lauch oder Kräutern bestreuen und es sich gut schmecken lassen.

Kommt gut durch den stürmischen Tag.

 
 


Kommentare:

  1. Bitte bitte keine Geflügelwurst, voll mit Antibiotika und sonstigem Schrott - bitte bitte nicht mehr.
    Liebe Grüße - der Wolf.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wolf, wenn man danach geht, kann man heute gar nichts mehr essen, ob Geflügel, Fleisch, Obst, Gemüse..immer ist was anderes. Sogar das Kokosöl, welches immer so hoch gelobt wurde, ist jetzt in die Kritik geraten. Hierbei macht es immer die Masse, denke ich, von allen in Maßen, damit bin ich bis jetzt sehr gut gefahren und werde das für mich auch so bei behalten. Liebe Grüße, Heidi

      Löschen